Vom Finden der perfekten Hochzeitslocation

"Ja, ich will!"- Drei kleine Wörter, die früher oder später viele Fragen mit sich bringen. Denn auf die Verlobung folgt die Hochzeitsplanung, die nicht unterschätzt werden sollte. Doch noch bevor es darum geht, das perfekte Hochzeitskleid zu finden, steht etwas ganz Anderes im Mittelpunkt: Die Wahl der geeigneten Hochzeitslocation. Die Hochzeitslocation ist mehr als nur der Ort, an dem das frisch vermählte Ehepaar nach der Trauung den neuen Lebensabschnitt zelebriert- die Hochzeitslocation bestimmt den Charme der gesamten Hochzeitsfeier.

Planung & Finanzen

Um den perfekten Ort für eine Hochzeitsfeier zu finden, gibt es einen grundlegenden Aspekt, den es trotz Hochgefühl und Verlobungsglück realistisch zu betrachten gilt: Die Finanzen. Ein im Vorfeld festgelegtes Budget bildet das Fundament einer gelungenen Hochzeitsfeier. Es sollte stets nur Geld eingeplant werden, das auch wirklich vorhanden ist. So wird vermieden, dass zu hohe Kosten den Hochzeitstraum platzen lassen. Sind die Finanzen geklärt, sollte es so früh wie möglich an die weitere Planung gehen. Viele Lokalitäten sind bereits zwei Jahre im Voraus gebucht. Um eine gute Auswahl an Räumlichkeiten zu gewährleisten, gilt es sich rechtzeitig auf die Suche zu machen. Ein wichtiges Auswahlkriterium zum Finden des perfekten Ortes für eine Hochzeitsfeier ist die Anzahl der Gäste: Soll es eine große Feier mit vielen Freunden und Verwandten werden? Oder wird die Hochzeit nur im engsten Kreise gefeiert?

Die Gästeliste

Das Verfassen einer Gästeliste ist ein erster wichtiger Schritt zur Klärung der benötigten Beschaffenheit der Hochzeitslocation. Eine kleine Hochzeitsgesellschaft geht in einem großen Festsaal unter, während eine große Gästeschar in einem zu kleinen Raum äußerst schlecht aufgehoben wäre. Generell gilt, je länger die Gästeliste, desto früher sollte mit der Planung begonnen werden. Es sollte eindeutig geklärt sein, wie viele Personen in die Location passen. Oftmals wird die Größe eines Raumes überschätzt, wenn sich nur Tische und Stühle in ihm befinden. Jeder Gast braucht aber auch Bewegungsfreiheit und die Servicekräfte müssen mit dem Festessen und den Getränken gut an die Tische kommen. Des Weiteren sollte stets eine großzügige Tanzfläche eingeplant werden. Wenn der finanzielle Rahmen gesteckt und die Gästeliste verfasst ist, stehen die persönlichen Wünsche im Mittelpunkt: Die eigenen Vorstellungen vom Stil und Charakter der Hochzeitslocation spielen eine wichtige Rolle.

Die perfekte Hochzeitslocation

Soll es eine klassische Hochzeit sein, oder doch lieber etwas Außergewöhnliches, zum Beispiel auf einem Leuchtturm? Vielleicht ist auch eine Hochzeit in der Natur, im Garten oder am Strand genau das Richtige? Achten Sie bei der Planung unbedingt auf die Lage der Hochzeitslokalität. Generell sollte der Anfahrtsweg für die Gäste möglichst gering gehalten werden. Wählen Sie Ihre Hochzeitslocation in weiter Entfernung, so ist folglich mit weniger Gästen zu rechnen. Auch der Weg vom Standesamt oder der Kirche zum Verantstaltungsort sollte eine Fahrtzeit von 15 Minuten nicht überschreiten. Ist dann schließlich ein potentieller Ort gefunden, an dem die Hochzeitsfeier stattfinden könnte, sollten folgende Aspekte der räumlichen und materiellen Gegebenheiten als Auswahlkriterien genauer unter die Lupe genommen werden: Zum Ersten sollten ausreichend Parkplätze vorhanden sein, um sicher zu stellen, dass die Gäste nicht auf der ewigen Suche nach einem Parkplatz die ganze Feier verpassen. Die Barrierefreiheit des Gebäudes zur Beachtung von Gästen mit Gehbehinderung spielt ebenso in die Wahl der Örtlichkeit mit ein wie eine gute Erreichbarkeit. Zum Zweiten stellen die Räumlichkeiten selbst einen wichtigen Faktor dar, der beispielsweise auch Einfluss auf die Sitzordung der Gäste haben kann, wenn nicht alle Eingeladenen in einen Raum passen, sondern auf mehrere Räume verteilt sitzen müssen.

Die Akustik macht die Musik

In Bezug auf die Örtlichkeitswahl ist des Weiteren die Akkustik von enormer Bedeutung: Auch der beste DJ ist machtlos, wenn die Räumlichkeiten keinen guten Klang ermöglichen. Eine gute Akkustik besteht meist in Räumen, die mit Teppich oder Auslegeware bestückt sind, während nackte Böden aus Holz und Stein die Schallbildung fördern, die wiederum zu unschönen Echos führt. Auch die Stromversorgung, sowie die Aktualität der Musikanlage müssen abgeklärt werden. Ausreichend Steckdosen in Nähe der Tanzfläche sind unabdingbar, um dem DJ sein Handwerk zu ermöglichen und der Hochzeitsgestellschaft gute Musik zum Tanz zu bieten. Ebenso bedeutsam wie der Klang ist auch die Beleuchtung des Raumes. Kann man zwischen verschiedenen Einstellungen variieren und sie den Stimmungen der Feier anpassen? Wenn die Festlichkeit bereits tagsüber beginnt, sollten möglichst viele große Fenster vorhanden sein, die den Raum mit natürlichem Licht fluten. Dunkle Räume mit künstlichem Licht sorgen für schlechte Stimmung, insbesondere, wenn draußen die Sonne scheint. Bei Feiern am Abend sollte außreichend Beleuchtung gewährleistet sein, romantisches Kerzenlicht allein reicht nicht aus, um beim Essen oder Tanzen genug zu sehen. Die richtige Beleuchtung spielt auch für Fotos eine entscheidene Rolle, da wohl kaum jemand auf den Hochzeitsfotos unnatürlich blass aussehen möchte.

Hochzeitslocation vorab besichtigen

Es ist in jedem Fall ratsam, die in der engeren Auswahl stehenden Hochzeitslocations zu verschiedenen Tageszeiten zu besichtigen, um die verschiedenen Wirkungen der Räumlichkeit zu beurteilen und jedes Detail erfassen zu können. Neben der inneren Gestaltung der Lokalität sollte das Augenmerk auch dem Außengelände gewidmet werden: Gibt es einen schönen und gepflegten Garten? Welche Pflanzen sind vorhanden? Hat man von den Sitzplätzen eine gute Aussicht? Ist eine Terrasse vorhanden? Wenn keine besondere Aussicht wie ein Meerblick oder Barockgarten gegeben ist, sollte die Ausstattung der Hochzeitslocation genauer untersucht werden. Wie hochwertig sind Möbel, Geschirr und Dekorationen? Passt die vorhandene Einrichtung zu dem geplanten Stil, oder beißen sich die Farben? Die Einrichtung des Raumes sollte allen Gästen vermitteln, an einem besonderen Ort zu sein. Somit sind viele gestalterische Details entscheidend. Sind diese ersten Kriterien zur Zufriedenheit erfüllt, geht es an die Beurteilung von Feinheiten, die jedoch auch großen Einfluss auf die Wahl der Hochzeitlocation haben können. So spielt es auch eine Rolle, wie viel Privatspähre der Hochzeitsgesellschaft gegeben ist. An einigen öffentlichen Orten, wie zum Beispiel am Strand, sind uneigeladene Zuschauer unvermeindlich. Möchte man bei seiner Feier wirklich nicht gestört werden, sollte man sich lieber für ein privates Grundstück entscheiden. Das gewünschte Maß an Privatsphäre gilt es im Vorfeld mit den Betreibern der Lokalität zu kommunizieren, da des Öfteren die Vorstellungen von angemessenem Freiraum kundenabhängig variieren. Handelt es sich um eine große Location wie zum Beispiel um ein Hotel, sollte erfragt werden, ob dort zur gleichen Zeit andere Festlichkeiten stattfinden. So kann sichergestellt werden, dass kein lärmender Geburtstag das Gelingen einer traumhaften Hochzeitsfeier stört.