Warum feiern wir eigentlich Silvester?

Silvester feiert in Deutschland fast jeder, aber warum tun wir das eigentlich alle? Woher kommt der Brauch und das Wort Silvester. Welchen Ursprung hat der Brauch, das neue Jahr mit einem Feuerwerk zu begrüßen?

Silvester hat in Deutschland eine lange Tradition aber woher kommt diese Tradition? Die Antwort findet sich bei den Germanen.  Die Germanen hatten Angst vor ihrem Kriegsgott Wotan und wollten sich vor diesem schützen, denn Wotan soll vor allem im Zeitraum vom 25. Dezember bis zum 6. Januar sein Unwesen getrieben haben. Diesen Zeitraum nennt man auch die "Rauhnächte". Um sich vor dem bösen Kriegsgott Wotan zu schützen machten die Germanen lärm und schickten brennende Holzräder bis ins Tal, um die Dunkelheit zu vertreiben.

Der Name Silvester kommt von dem Papstes Silvester I, denn dieses hat am 31. Dezember sein Todestag aber nicht wie du jetzt annehmen könntest, handelt es sich bei Silvester nicht um ein Christlichen Fest.

Grundsätzlich ist es so, dass der gregorianische Kalender erst ab dem Jahre 1582 angewendet wird. Davor galt nämlich der 24. Dezember als Jahresende.  Wie allgemein bekannt, gilt der gregorianische Kalender in den meisten Ländern und die Welt hat sich gemeinsam von dem 24. Dezember als Jahresende verabschiedet.

Aber warum gibt es denn jetzt ein Feuerwerk an Silvester? Diese Tradition ist wie oben schon erklärt auf die Germanen zurück zu führen. Mit dem Feuerwerk vertrieben die Germanen ursprünglich den Kriegsgott Wotan. Heutzutage wird es nicht mehr aus diesem Grund gemacht, sondern um das neue Jahr zu begrüßen und zu feiern.

Tags: silvester